Zermatt: Nationalfeiertag der besonderen Art

31.07.2013

Der Zermatter 1. August steht ganz im Zeichen der Begegnung zwischen Gästen und Einheimischen. Mit von der Partie: der Olympiasieger 1996 im Kustturnen, der Schweizer mit chinesischen Wurzeln Donghua Li.

Donghua Li tritt um 19 Uhr auf dem Kirchplatz von Zermatt auf und zeigt den Zuschauern, dass er auch heute noch ein eindrücklicher Kunstturner ist. Der Olympionike, Weltmeister und Europameister gibt zudem Autogramme. Die Rede des Gemeindepräsidenten Christoph Bürgin stimmt auf den Nationalfeiertag ein. Kurdirektor Daniel Luggen begrüsst – wie es die langjährige Tradition will – die Gäste in 15 Sprachen, natürlich auch auf Chinesisch.

Meet the locals

Nach 19 Uhr ist die Bahnhofstrasse von Zermatt die grosse Begegnungsstätte von Einheimischen und Gästen, ganz nach dem globalen Motto „meet the locals“. Über 20 Stände bieten auf der Festmeile an der Bahnhofstrasse Drinks und Essen, darunter natürlich auch Cervelats und Bier, aber auch internationale Spezialitäten.
Der Höhepunkt des patriotischen Abends ist ab 22 Uhr das grosse Feuerwerk: zuerst die Bengalischen Kerzen an den Felswänden von Schweifinen, danach das traditionelle Feuerwerk am Nachthimmel, mit Blick auf das im Dunkeln versinkende Matterhorn.

Für Fragen oder Interview:
Daniel Luggen, Direktor Zermatt Tourismus, Tel. 079 337 46 52.
E-Mail: daniel.luggen@zermatt.ch

Bild zum Herunterladen
http://bit.ly/11rxbhu
Legende: Feuerwerk am Fusse des Matterhorns. Bild: Leander Wenger