Skilehrer-Schweizermeisterschaften: Zermatt obenauf

07.04.2014

An den Schweizermeisterschaften der Ski- und Snowboardschulen haben die Zermatter Jungs am Wochenende abgeräumt. Sie trugen gleich drei Siege und mehr nach Hause.

Zermatt ist ein gutes Trainingsgelände für Skilehrer. Sie betreuen nicht nur die Gäste, sie sind auch hervorragende Skirennfahrer. Denn gleich zwei Siege hat der Leiter der Schweizer Ski- & Snowboardschule Zermatt von der Lauchernalp/VS mit nach Hause genommen: Alexander (Läx) Taugwalder holte gleich zwei Mal den Sieg – in den Disziplinen Skicross und Riesenslalom.

Zudem belegt der Olympia-Teilnehmer von Sotschi, Yannic Lerjen, den ersten Rang im Big Air Ski. Gefolgt von Nathan Taugwalder, der den zweiten Rang erreichte. In der Kategorie Männer 4 holte sich Kari Eggen den zweiten Rang. Und um den Korb voll zu machen, haben die Zermatter im Formationsfahren Demo Team den dritten Rang eingefahren. 

Skischulleiter: erfahrener Skirennfahrer

Alexander Taugwalder hatte schon Ende Januar 2013 in Bulgarien für das erfolgreiche Team der Schweizer Ski- & Snowboardschule Zermatt Weltmeister-Gold geholt. Riesenslalom liegt ihm offensichtlich, denn auch dort hat er damals den Titel in dieser Disziplin geholt.

  • Skicross (Alexander Taugwalder, Rang 1)
  • Riesenslalom (Alexander Taugwalder, Rang 1)
  • Big Air Ski (Yannic Lerjen, Rang 1)
  • Big Air Ski (Nathan Taugwalder, Rang 2)
  • Kat. Männer 4 (Kari Eggen, Rang 2)
  • Formationsfahren Demo Team (Rang 3)