Neue Fixseile am Matterhorn montiert

12.06.2014

Wie jedes Jahr haben Zermatter Bergführer am oberen Teil des Matterhorns neue Fixseile montiert. Rechtzeitig auf die Sommersaison wird somit der sichere Gipfelaufstieg vom „Matterhorn Base Camp“ aus gewährleistet.

Ende Juni 2014 wird das Matterhorn Base Camp aufgebaut. Es bleibt geöffnet vom 15. Juli bis zum 15. September 2014. Dies als Alternative zur Hörnlihütte, die im Sommer 2014 geschlossen bleibt. Die Neueröffnung der Hörnlihütte ist im Juli 2015, anlässlich der 150-Jahr-Feier der Erstbesteigung des Matterhorns.

Fixseile für die Sicherheit

Die Fixseile sind auf der Höhe zwischen 4‘250 und 4‘300 m unterhalb des Matterhorn-Gipfels (4‘478 m) angebracht. Sie dienen der Sicherheit der Alpinisten, die den Hörnligrat als Aufstiegsroute gewählt haben.

Im Auftrag des Alpin Centers Zermatt haben Bergführer die hoch komplexe Arbeit vorgenommen und alle Fixseile am Montag und Dienstag, 9. und 10. Juni, montiert: Hörnlihüttenwart Kurt Lauber, Urs Lerjen, Richard Lehner und Thomas Zumtaugwald. Dies berichtet das Online-Portal 1815.ch. Mit von der Partie war natürlich auch die Air Zermatt, die die Bergführer zusammen mit den Seilen hochflog.

Dieses Jahr wurden ausnahmsweise alle Fixseile ersetzt. Dies im Hinblick auf die 150 Jahre Matterhorn Erstbesteigung im Jahr 2015.