Weiler Blatten

Der Weiler Blatten war früher ein Maiensäss. Hier wurde im Sommer das Vieh geweidet. Heute ist Blatten wegen seiner Berggastronomie und seiner Kapelle ein beliebtes Ausflugsziel. Die alten Holzhäuser liegen auf rund 1'740 m Höhe.

Beschreibung

Die Bergrestaurants von Blatten liegen direkt an Wanderwegen und Skipisten. Die zahlreichen alten Häusern sind authentische Walser Berghäuser, Stadel und Speicher, erbaut in Lärchenholz, das im Laufe der Jahrhunerte eingedunkelt ist. Doch es ist noch nicht lange her, da bestimmte die harte Arbeit der Bergbauern den Sommer-Alltag der temporären Einwohner. Das heisst, die Zermatter trieben im Frühsommer ihr Vieh hoch. Die Milch wurde entweder zu Käse verarbeitet oder täglich ins Dorf hinunter getragen. Am Sonntag besuchte man die Messe in der Kapelle.

  • Kapelle "Maria Rosenkranzkönigin"
  • zahlreiche Restaurants
  • an Wanderwegen und Skipisten gelegen
  • Ricola Kräutergarten
  • Gornerschlucht in der Nähe
  • Ferienwohnungen und Chalets zum Mieten

Literatur

"Alp- und Bergbeizli Zermatt". Gisela Schlotterbeck, Weber Verlag, Thun. Mit Porträts von 47 Bergrestaurants. Deutsch. ISBN 978-3-906033-10-5.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein