Photopoint Verlorenes Tal

In Zermatt nennen die Einheimischen dieses einsame Tal an der Grenze zwischen grüner Bergwelt und Felsen mit Eis und Schnee "das verlorene Tal". Die unberührte Natur dieses Tälchens mit kleinem Fluss berührt die Seele.

Beschreibung

Nur wer gut Karten lesen kann, gelangt in dieses rund 250 m lange Tal. Denn es führt kein ausgeschilderter Wanderweg dorthin. Das Tälchen befindet sich hinter zwei Seitenmoränen des Findelgletschers, der sich im grossen Stil zurückgezogen hat. Die Bergwiese ist im unteren Bereich mit weichen Alpengräsern bewachsen. Im hinteren Teil, da wo das Tal durch Felsen abgeschlossen ist, spriessen drahtige und stachelige Pionierpflanzen. Hier scheint die Zeit seit Jahrtausenden still zu stehen.

  • dichtes Berggras
  • seltene Pflanzen auf den Seitenmoränen
  • Foto-Sujet von der Seitenmoräne: Blick ins grüne Tal mit Flussmäander
  • Foto-Sujet vom Talende: Blick auf das Matterhorn
  • Wild zum Beobachten
  • Felsblock mit Eisenkreuz

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Das könnte Sie auch interessieren