Hotel Monte Rosa

Das Hotel Monte Rosa ist das historische Gebäude von Zermatt, das die Geschichte der Erstbesteigung des Matterhorns verkörpert. Hier wurde auch die Zermatter Hotellerie begründet.

Beschreibung

Der Wundarzt Doktor Lauber hatte im Gebäude aus dem Jahr 1839 die "Laubersche Herberge" mit sechs Gästebetten ins Leben gerufen. Bereits 1853 mietete der Zermatter Hotelier Alexander Seiler das Holzchalet, das er schon kurz darauf auch kaufte. Er hatte das Potenzial des Matterhorns als Touristenattraktion sehr früh erkannt.

Stammquartier der Alpinisten
Nach einem grossen Ausbau eröffnete Seiler das Hotel 1855 unter dem Namen Monte Rosa neu. Das Hotel wurde zum Stammquartier für die alpinen Pioniere, die Zermatt in dieser Zeit belagerten, um die umliegenden Viertausender zu bezwingen. Unter ihnen viele Engländer. So auch Edward Whymper, noch bevor er 1865 das Matterhorns als Erster bestieg. Edward Whymper sagte über das Hotel: "There was no need to advertise the house by the ordinary methods, for it was advertised sufficiently by its clientele." Sinngemäss: "Es war nicht notwendig, das Hotel mit herkömmlichen Methoden zu bewerben, denn die Stammkunden warben schon genügend für das Haus."

1868 und 1890 wurde das Hotel Monte Rosa wiederum ausgebaut: 110 Betten standen nun zur Verfügung. Den ersten Winterbetrieb nahm das Hotel 1960 auf.

  • Foto-Sujet: Fassade des Hotels mit Erinnerungsplakette

Tipps für historisch Interessierte

  • Erinnerungsplakette an der Fassade des Hotels zum Gedenken an Edward Whymper
  • Edward's Bar: öffentlich zugängliche Bar mit den originalen Balken der Lauberschen Herberge
  • öffentliche Führungen durch das Hotel mit Ausführungen zur Geschichte des Hauses (Deutsch, Englisch, Französisch)
  • Matterhorn-Museum Zermatlantis: Zu sehen ist die ehemalige Reception des Hotels und einen Gästebucheintrag von Edward Whymper
  • Matterhorn-Museum Zermatlantis: Matterhorn-Raum mit originalen Artefakten von der Erstbesteigung des Matterhorns

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Das könnte Sie auch interessieren

Geschichte

Mark Twain's Spuren