Bergbahnstation Rotenboden

Die Bergbahnstation Rotenboden (2'815 m) ist der Ausgangspunkt für aktive Bergerlebnisse der Extraklasse. Im Sommer gelangt man von hier aus zum Riffelsee, wo sich auf der Wasseroberfläche das Matterhorn spiegelt.

Beschreibung

Rotenboden, das ist ein Ausgangspunkt, an den man ruhig hohe Erwartungen knüpfen darf. Im Sommer mischen sich Alpinisten und Bergwanderer, Kletterfreunde und Blumenfreunde. Alpinisten starten für ihre Touren zum Gornergletscher und zur Monte-Rosa-Hütte. Und Blumenfreunde sehen hier Edelweiss und Enzian. Im Winter kommen viele zum Schlitteln und Wandern nach Rotenboden und verbringen einen erlebnisreichen Tag.

Ganzes Jahr

  • Foto-Sujet: Bergpanorama mit Matterhorn

Sommer

  • Wanderwege
  • reiche Flora
  • Steinböcke in der Nähe
  • Startpunkt für geübte Kletterer am Riffelhorn (2'927 m)
  • möglicher Startpunkt für Hochtouren (Bergführer empfohlen) im Monte-Rosa-Gebiet (4'634 m)
  • möglicher Startpunkt (Bergführer empfohlen) für die Monte-Rosa-Hütte (2'883 m)
  • Foto-Sujet: Riffelsee mit Matterhorn-Spiegelung

Winter

  • direkt an den Skipisten
  • Startpunkt Schlittelbahn
  • Winterwanderwege
  • Igludorf in der Nähe

Literatur
"Kletterführer Oberwallis" Mattertal und mehr, Eric Pointner/Egon Feller, SAC Verlag, Bern, 2012, zweisprachig Deutsch und Englisch, ISBN 978-3-85902-310-9
"Bergblumenwelt von Zermatt – Alpine Flowers around Zermatt", Hanspeter Steindle, edition punktuell, Herisau, 2009, zweisprachige Ausgabe Deutsch und Englisch, ISBN 978-3-905724-15-8

freier Eintritt

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Das könnte Sie auch interessieren