Kinderwünsche für 50 Jahre weggeschlossen

16.07.2015

Im Rahmen der 150 Jahre Erstbesteigung Matterhorn haben Kinder ihre Wünsche geäussert, wie die Zukunft von Zermatt aussehen soll. Die Wünsche liegen nun in einer Zeitkapsel verschlossen und im Boden beim Gemeindehaus sichtbar.

Die Zeitkapsel mit den Kinderwünschen ruht währen 50 Jahren unter einer Glasplatte beim Gemeindehaus Zermatt.
Die Zeitkapsel mit den Kinderwünschen ruht währen 50 Jahren unter einer Glasplatte beim Gemeindehaus Zermatt. - © Zermatt Tourismus

Das Abschlussfest der Jubiläumswoche vom 18. Juli 2015 stand unter dem Motto „The past – the present – the future“. Für die Zukunft von Zermatt wurden Kinderwünsche gesammelt und aufgeschrieben. Ihre Wünsche werden in 50 Jahren, im Jahr 2065, wieder aus der Zeitkapsel befreit. Die Kapsel hat der Zermatter Metallschlosser Willy Taugwalder kreiert.

Die Kinder der dritten Primarklasse von Zermatt haben unter anderem folgende Wünsche geäussert: sie möchten ein öffentliches Schwimmbad, sie wollen, dass Zermatt so bleibt wie es ist. Und auch eine Bahn aufs Matterhorn soll es geben – und vieles mehr. Diese Wünsche werden möglichst im Beisein der kreativen Kinder dereinst angeschaut und mit der Realität verglichen.

Die besten Angebote finden

  • Buchung in nur 3 Minuten
  • Echte Gästebewertungen
  • 100% sichere Buchung
Wetter
Webcams
Wandern
Tagestipps
Buchen

Zimmer / Wohnung 1

Zimmer / Wohnung 2

Zimmer / Wohnung 3

Zimmer / Wohnung 4

Zimmer / Wohnung 5

+ Zimmer / Wohnung