Geschichten Erstbesteigung


Der Krimi am Hore

Das Matterhorn feiert 150 Jahre Erstbesteigung. Damals dabei: Vater und Sohn Taugwalder. Zum Jubiläum erzählen die Freilichtspiele Zermatt die dramatische Geschichte. Mit dabei: die fünfte Generation Vater und Sohn Taugwalder.

Text von Aurelia Forrer und Fotos von David Birri
Erschienen in der Schweizer Illustrierten, Nr. 11, 9. März 2015

Details

Das Matterhorn als TV-Star: Dokumentationen zeigen Vergangenheit und Gegenwart

Im Rahmen von 150 Jahre Erstbesteigung Matterhorn haben verschiedene TV-Kanäle für 2015 grosse Dokumentationen realisiert. Das Schweizer Fernsehen SRF TV mit einer zweiteiligen Dokumentation über die Erstbesteigung. Die deutsche ARD mit Geschichten aus dem Alpenbogen, zusammen mit der Bergsteigerlegende Reinhold Messner. Viele weitere ausländische TV-Sender sind daran, Dokumentationen auszuarbeiten.

Details

Das Matterhorn im Zentrum des Interessens

Das Matterhorn – der Berg der Berge. Der meistfotografierte Berg der Welt. Mythos und Emblem für Alpinisten und Fotografen. Das Wahrzeichen und Symbol der Schweiz. Im Jahr 2015 feiert Zermatt den Berg – mit zahlreichen Feierlichkeiten rund um die Erstbesteigung, die 1865 von Zermatter Bergführern und dem Briten Edward Whymper.

Details

Das Matterhorn wurde vom Base Camp Matterhorn aus bestiegen

Wer das Matterhorn in den Sommermonaten 2014 erklimmen wollte, übernachtete im „Base Camp Matterhorn“, dem ersten Pop-up Hotel der Alpen.

Details

Matterhorn: Erstbesteigung von 1865

Das Matterhorn galt lange als nicht besteigbar. Am 14. Juli 1865 gelang es dem Briten Edward Whymper, zusammen mit drei Bergführern und drei Engländern, den Gipfel zu erreichen. Nur drei Personen überlebten den Abstieg.

Details

First Ladies: Die ersten Frauen auf dem Matterhorn

Wie bei den Männern auch, galt die erste Frauenbesteigung des Matterhorns als Meilenstein der Alpingeschichte. Die US-Amerikanerin Meta Brevoort und die Britin Lucy Walker galten beide als Anwärterinnen für diese Trophäe. Im Sommer 1871 trafen sie sich in Zermatt, just nachdem die junge Lucy sich den Erfolg gesichert hatte.

Details

Bahnprojekt aufs Matterhorn: Nicht jede Idee wird realisiert

Eigentlich hätten die Touristen ganz bequem aufs Matterhorn fahren sollen – so jedenfalls sah es ein Projekt Ende 19. Jahrhundert vor. Heimatschützer haben dies verhindert. Im Buch „Visionäre Bahnprojekte“ von Heinz Schild können die Details von Bahnprojekten aus den bewegten Zeit der Gründerjahre nachgelesen werden.

Details

Der Hüttenwart der Hörnlihütte erzählt vom Alltag

Kurt Lauber ist seit fast 20 Jahren Hüttenwart auf der Hörnlihütte. Er kennt den Berg, die Alpinisten, die den Gipfel bezwingen wollen – die gut trainierten und diejenigen, die sich überschätzen. Sein im März 2012 erschienenes Buch erzählt vom ganz normalen Wahnsinn am Berg der Berge.

Details

Wissenschaftliche Forschung: Das „Hore“ unter genauer Beobachtung

Das Matterhorn bewegt sich. Als 2003 Felsstücke vom Hörnligrat fielen, hat das internationales Aufsehen erregt. Das Matterhorn steht seit Jahren unter wissenschaftlicher Beobachtung. Felsstürze wären immer wieder möglich, konstatieren die Wissenschaftler. Um die Mechanismen zu verstehen, behalten sie den Berg der Berge im Auge.

Details

Whymper's Weg aufs Matterhorn

Dieser Dokumentarfilm in schwarz-weiss entstand im Jahr 1955. Er wurde damals vom Zermatter Bergführer, Skilehrer, Skischulleiter und ehemaligen Bergbauern August Julen geschaffen. Dieser Film, der auch Zeitdokument ist, kann regelmässig im Kino Vernissage in Zermatt gesehen werden.

Details

Total High - Euphorie am Matterhorn

Zermatt ist seit über 150 Jahren Dreh- und Angelpunkt hochalpiner Erlebnisse. Für viele Menschen ist die Bergsteigerei ein Buch mit sieben Siegeln.

Details

Matterhorn Museum: Vergangenheit als Erlebnis

Das Matterhorn Museum Zermatlantis ist zum wichtigen Pfeiler der Zermatter alpinen Geschichte und Kultur geworden. An manchen Tagen strömen bis zu 1000 Besucher in die unterirdische Museumswelt. 

Details

Alpine Kompetenz: Zermatt, das Eldorado für Bergsteiger

Bergsteiger lieben Zermatt: Ob klettern, Hoch- oder Skitouren, die Berge locken, fordern heraus, lassen den Alltag vergessen – die Erlebnisse sind grenzenlos. Aber warum sind die Zermatter Berge das Schweizer Eldorado für Bergfreunde? Und warum ist die Kompetenz der Zermatter Bergführer legendär? 

Details

Die besten Angebote finden

  • Buchung in nur 3 Minuten
  • Echte Gästebewertungen
  • 100% sichere Buchung
Wetter
Webcams
Wandern
Tagestipps
Buchen

Zimmer / Wohnung 1

Zimmer / Wohnung 2

Zimmer / Wohnung 3

Zimmer / Wohnung 4

Zimmer / Wohnung 5

+ Zimmer / Wohnung